Photovoltaikanlagen wandeln Sonnenenergie in Strom um – direkt, effektiv und ohne Umweltbelastung. Der gewonnene Strom wird in der Regel gegen eine attraktive Einspeisevergütung in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Jede Kilowattstunde Solarstrom muss also nicht durch Kernkraftwerke oder Kohlekraftwerke erzeugt werden.

In Deutschland ist die Vergütung des eingespeisten Photovoltaikstroms durch das Enerneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geregelt. Der erzeugte Strom dient in erster Linie zum Selbstverbrauch und nur der ungenutzte Strom wird in das Netz eingespeist. Für jede Kilowattstunde die in das Netz eingespeist wird, zahlt der lokale Energieversorger eine Vergütung. Die Höhe der Vergütung ist für die nächsten 20 Jahre gesetzlich garantiert. Eine Investition in eine Photovoltaikanlage ist also lohnend und leistet einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.

Mit einer netzunabhängigen Inselanlage gewinnen Sie Strom für den eigenen Bedarf, ohne dass das Gebäude an das Versorgungsnetz angeschlossen ist.

 

 

 

 

 

Die Energiepreise

Sonne 0,00 €
Hackschnitzel 0,55 €
Pellets 0,52 €
Erdgas 0,56 €
Heizöl 0,60 €

 

 Euro pro 10 kWh

Neue Kaminöfen

Exklusive Modelle in unserer Ausstellung in Funktion...

Willkommen !

Unsere neuen Auszubildenden 2017 !

Mit Photovoltaik unabhängig vom Strommarkt

Mit Photovoltaik unabhängig vom Strommarkt